Freitag, 9. Mai 2014

Ich bin dankbar für ...




















Es gibt soviel im Leben, wofür ich dankbar bin.

Am Ende eines jeden Tages, kurz vor dem Einschlafen, danke ich für den Tag - mit seinen Höhen und Tiefen.

Ich lasse den Tag "Revue passieren" auf der Suche nach all den vielen Momenten, Situationen und Begebenheiten, die ihn zu diesen einzigartigen Tag gemacht haben. Jeder Tag, auch wenn er einer gewissen Routine folgt, hat etwas ganz Besonderes, etwas, was ihn von den anderen Tagen unterscheidet. Oft hat man das Gefühl, nicht genug geschafft zu haben, aber in diesem Moment der Reflektion, wird klar, wie "voll gepackt" so ein Tag samt Abend doch ist.

Wofür ich am jeden Morgen, jeden Abend und oft auch zwischen durch einfach nur dankbar bin, ist mein Leben mit all seinen Inhalten. Meine Familie, Freunde, Bekannte, meine Arbeit & und alles was damit verbunden ist sowie das tägliche Einerlei. Ich bin dankbar für den Himmel, den Mond, die Sonne, die Sterne, meine Freiräume, Leidenschaften, Ideen, Talente, Chancen, meine Lebensenergie und alle Möglichkeiten, die das Leben für mich bereit hält.

Ich bin der Erde, der Natur, der (universellen) Kraft dahinter und dem Mysterium des Lebens dankbar, weil sie uns nähren, führen, lehren und neugierig sein lässen, auf das Abenteuer Leben und uns antreiben, auf der Suche nach Erkenntnis.

Und - ich freue mich, das ich das Gefühl der DANKBARKEIT empfinden kann...

... und natürlich auch teilen kann ;)

Und?
Wofür bist Du dankbar?
_/\_ Namasté  Constanze






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen