Mittwoch, 28. Januar 2015

Licht

    Wenn man auch allen Sonnenschein wegstreicht,
so gibt es doch noch den Mond und die hübschen Sterne
und die Lampe am Winterabend.

Es ist so viel schönes Licht in der Welt.

Wilhelm Raabe

Bildquelle: BEAUTIFUL PLANET EARTH, fb

Montag, 26. Januar 2015

Es ist nie zu spät



... die Dinge zu tun,
die du schon immer tun wolltest.
 

 

Was hält dich davon ab, deine Träume zu leben?

Nimm dir ein Beispiel an Helen Tew. Sieüberquerte im Jahr 2000 mit 89 Jahren in 11 Monaten in einem Segelboot den Atlantic - ein Traum, den sie schon als Jugendliche hatte.
Sie sagte: "Höre nicht auf die Pessimisten. Es gibt immer jemanden, der dir erzählen will, dass du etwas nicht kannst, weil es zu schwierig oder zu gefährlich sei. Tu es einfach."

Und was wolltest du schon immer einmal tun?

Höre auf dein Herz und fang an!




Text/Inspiration: Lebensfreudekalender, Pal-Verlag - herzlichen Dank!

Bildquelle: mala musik, fb

Samstag, 17. Januar 2015

Energie der Erde



„Lasse deine Fußsohlen tief in die Erde wandern, öffne deine Füße, und lasse die Kraft der Erde in dich hineinströmen. Mitten durch deinen Körper geht eine Energieröhre. Wenn du weit entwickelt bist, reicht sie vom Himmel gerade durch dich hindurch, bis tief in die Erde.


Ziehe die Erdenenergie in diese Röhre hinein, halte die Luft kurz an, spüre die Liebe in deiner Brust, und lasse die Energie sich dann in deinem ganzen Körper verteilen, vielleicht sogar darüber hinaus.

Nun atme die Energie von oben in dich hinein. Beginne am Scheitelpunkt deines Kopfes, dann weiter den Körper hinunter.

Erfülle diese Aufgabe täglich, am besten draußen in der Natur." 



aus: „Seelenwege“ von Ina Ruschinski 
–> erhältlich in unserem Yogashop


Unsere nächste Ausbildung zum Atemkursleiter/ -in findet am 08. April 2015 bei uns in der Yogaschule auf
der Insel Usedom statt.
Nähere Informationen findest Du hier >>>
 

Freitag, 16. Januar 2015

Verbinde Dich



„Verbinde dich nun mit der Erde, die dich geschaffen hat. Das ist deine wichtigste Aufgabe. Niemals darfst du die Verbindung zur Erde verlieren, sonst wirst du kraftlos umher wandern und dein Geist irgendwo außerhalb von dir herum schwirren. Schlimmstenfalls weißt du nicht mehr, wer du bist.

Das Bewusstsein der Erde hat etwas in dir, in deinem Wesen hinterlassen. Du stehst mitten in ihr. Wir alle leben mitten in ihr. Ihr Energiefeld, ihr nennt es Atmosphäre, reicht weit bis in den Himmel hinein.

Verbinde dich mit dieser Energie. Atme sie mit jedem Atemzug tief in dich hinein, und fülle deinen Körper mit ihr.“

© Tash Capstick



aus: „Seelenwege“ von Ina Ruschinski 
–> erhältlich in unserem Yogashop